Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1900 bis 1909

Inzwischen ist die Zahl der dokumentierten Katastrophen und Naturkatastrophen so hoch, dass jährlich mehrere davon statt finden.
Zu einer der bekanntesten Katastrophe in der Schiffahrt zählt der Untergang des deutschen Schulschiffs Gneisenau vor Spanien.

1900, 16-01Ein Explosionsunglück in der Dynamitfabrik von Avigliani bei Turin (Italien) fordert 10 Tote und 30 z.T. 30 Schwerverletzte.
1900, 08-09Der sogenannte Galveston Hurrikan von 1900 zerstört die texanische Stadt Galveston, die in der Folge zu wirtschaftlicher Bedeutungslosigkeit herabsinkt. Offizielle Berichte schätzen die Anzahl der Toten auf 8000
1900, 29-10Bei einer Explosion in einer New Yorker Chemiefabrik kommen fast 200 Menschen ums Leben
1900, 16-12Das deutsche Schulschiff Gneisenau sinkt im Sturm vor dem Hafen von Málaga (Spanien) während eines Unwetters. Die Gneisenau war zu einem Freundschaftsbesuch in Spanien. Von den 466 Mann Besatzung sterben 41. Auch unter den Einwohnern Malagas kommt es zu Opfern, als diese versuchten, die deutschen Seeleute zu retten.
1902, 19-04Ein Erdbeben der Stärke 7,5 in Guatemala, Mittelamerika, etwa 2.000 Tote
1902, 08-05Ein Vulkanausbruch auf der Antillen-Insel Martinique fordert ca. 30.000 Menschenleben
1902, 24-06Das deutsche Torpedoboot S 42 sinkt in der Elbemündung nach der Kollision mit dem britischen Dampfer Firsby. Von den 16 Mann Besatzung des Torpedobootes kommen 5 Mann ums Leben
1902, 21-07Untergang des Vergnügungsdampfers Primus nach Kollision mit einem Schlepper auf der Elbe bei Hamburg. 101 von 206 Passagieren kommen ums Leben
1902, 16-12Ein Erdbeben der Stärke 6,4 in Turkestan fordert ca. 4.500 Tote
1903, 14-04Ein Erdbeben unbekannter Stärke in der Türkei fordert ca. 1.700 Tote
1903, 28-04Ein Erdbeben der Stärke 6,3 in der Türkei fordert ca. 2.200 Tote
1903, 10-08In der Pariser Metro kommen bei einem Brand mehr als 100 Menschen ums Leben
1903, 30-12Bei einem Feuer im Iroquois Theater in Chicago sterben 600 Menschen
1904, 15-05Der Geschützte Kreuzer Yoshino sinkt nach der Kollision mit dem Panzerkreuzer „Kasuga" (beide Japan) östlich von Lüda. 329 Tote unter der 419 Mann starken Besatzung
1904, 15-06Auf dem East River in New York sinkt der Raddampfer General Slocum mit 1388 Personen an Bord nach einem Brand. Mindestens 1021 Tote
1905, 15-01Bei einer durch einen Felsabsturz des Ramnefjell in den Lovatn-See verursachten, 40 m hohen Flutwelle sterben 63 Einwohner der Dörfer Bodal und Nesdal in Norwegen.
1905, 04-04Einem Erdbeben der Stärke 8,6 im indischen Kangra fallen rund 19.000 Menschen zum Opfer
1905, 21-07Untergang des Kleinen Kreuzers Bennington (USA) vor San Diego nach einer Kesselexplosion. 30 Tote und 80 Verletzte (von 195 Mann)
1905, 08-09Ein Erdbeben der Stärke 7,9 in Kalabrien, Italien fordert etwa 2500 Tote
1905, 11 -09Das japanische Schlachtschiff Mikasa sinkt nach einer Munitionsexplosion. Von der 935 Mann starken Besatzung kommen 256 Mann ums Leben und 343 Mann werden verletzt
1905, 17-11Das Hochseetorpedoboot S 126 sinkt nach einer Kollision mit dem Kleinen Kreuzer „Undine" (beide Deutsches Reich) in der Kieler Förde. Von 56 Mann Besatzung sterben 33 Mann
1906, 31-01Ein Erdbeben der Stärke 8,8 in Kolumbien und Ecuador, etwa 1.000 Tote.
1906, 16-03Ein Erdbeben der Stärke 7,1 in Kagi, Taiwan fordert etwa 1.300 Tote
1906, 08-04Bei Neapel fordert der Ausbruch des Vulkans Vesuv, der dabei 200 m an Höhe verliert, mehrere hundert Todesopfer
1906, 18-04Bei einem schweren Erdbeben der geschätzten Stärke 7,8 und den daraus resultierenden Bränden wird die kalifornische Stadt San Francisco verwüstet. Dabei sterben zwischen 700 und 3000 Menschen
1906, 04-08Der Ozeandampfer Sirius sinkt vor der Küste von Cartagena und reist hunderte von Menschen in den Tod. Kalenderblatt Spanien, mehr Infos Untergang der Sirius.
1906, 16-08Ein Erdbeben der Stärke 8,2 erschüttert Valparaíso, Chile ca. 20.000 Tote
1907, 14-01Ein Erdbeben der Stärke 6,5 in Kingston, Jamaika, etwa 1.600 Tote.
1907, 28-01Deutschland, Schlagwetterexplosion in einer Grube bei St. Johann a. d. Saar, 148 Tote.
1907, 21-02Das britische Fährschiff Berlin strandet im Sturm vor Hoek van Holland. 176 Menschen kommen ums Leben.
1907, 20-03Deutschland. Vor der niederländischen Küste läuft der deutsche Dampfer „Berlin" auf Grund und sinkt. 129 Tote
1907, 21-10Ein Erdbeben der Stärke 8,1 in Zentralasien fordert ca. 12.000 Tote
1907, 13-12Der größte Schoner der Welt, die Thomas W. Lawson, sinkt mit 17 Seeleuten innerhalb der Scilly-Inseln
1908, 08-03Bei einem Brand in der Collingwood Elementary School in Cleveland kommen 173 Kinder und zwei Lehrer ums Leben
1908, 30-04Untergang des Kleinen Kreuzers Matsushima nach einer Munitionsexplosion bei Makung (Pescadores Inseln). Von den 347 Mann Besatzung kommen 206 Mann ums Leben
1908, 05-08Das deutsche Luftschiff LZ4 verbrennt in Echterdingen bei Stuttgart
1908, 17-09Der erste Tote durch ein Flugzeugunglück in den USA
1908, 26-09Auf dem Gleisdreieck übersieht ein Berliner U-Bahn-Fahrer ein Signal und rammt einen anderen Zug. 18 Menschen kommen ums Leben, 21 werden schwer verletzt
1908, 12-11Bei einer Schlagwetter-Explosion in der Zeche Radbod in Hamm (Westfalen) sterben 348 Bergleute
1908:, 28-12Die süditalienischen Städte Messina und Reggio di Calabria werden durch ein schweres Erdbeben fast vollständig zerstört und über 100.000 Menschen sterben. Zwischen Sizilien und dem italienischen Festland kommt es zu einer Flutwelle.
1909, 23-01Ein Erdbeben der Stärke 7,3 im Iran fordert ca. 5.500 Tote.
1910, 13-07Das Luftschiff Erbslöh explodiert in der Luft und stürzt ab. Die Besatzung stirbt

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg