Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1910 bis 1919

Zu der bekanntesten Katastrophe dieses Jahrzehnts gehört wahrscheinlich der Untergang der Titanic. Bei diesem Schifffahrtsunglück sterben 1496 Menschen.

1911, 20-09Der britische Kreuzer Hawk rammt bei Southampton die Olympic, das größte Passagierschiff der Welt
1911, 25-09Der französische Panzerkreuzer Liberté explodiert im Hafen von Toulon. Insgesamt kamen 204 Menschen ums Leben, davon 143 Besatzungsmitglieder der Liberté, 185 wurden verletzt
1911, 30-09Die Austin-Talsperre bricht und führt zu der bis dahin zweitgrößten Flutkatastrophe in Pennsylvania, USA mit 78 Toten
1911, 24-12An einer Vergiftung durch Methanol sterben in einem Berliner Obdachlosenheim 89 Menschen
1912, 14-04Um ca. 23:40 Uhr rammt die RMS Titanic im Nordatlantik einen Eisberg.
1912, 15-04Die Titanic versinkt um 2:20 Uhr im Atlantik. 1496 Menschen sterben
1912, 02-07Atlantic City, New Jersey, USA. Das erste amerikanische Luftschiff explodierte. 5 Tote
1912, 09-08Ein Erdbeben der Stärke 7,3 tötet im Iran ca. 5.500 Menschen
1912, 24-12Bei einer Explosion in einer Zeche auf der japanischen Insel Hokkaidô sterben 245 Bergleute
1913, 23-12Bei einem Bootsunglück auf den Färöern kommen alle sieben Männer des Dorfes Skarð ums Leben. Die Frauen verlassen in der Folge den Ort, der seitdem unbewohnt geblieben ist
1914, 29-05Der Untergang des britischen Passagierdampfers Empress of Ireland fordert 1032 Menschenleben
1914, 26-11Das Linienschiff Bulwark (Großbritannien) sinkt nach einer Explosion bei der Munitionsübernahme in Sheerness. Von der 750 Mann starken Besatzung kommen 738 Mann ums Leben
1915, 13-01Ein Erdbeben der Stärke 7,5 in Avezzano, Italien fordert fast 30.000 Todesopfer. 17 Ortschaften werden fast völlig zerstört.
1915, 27-05Die Explosion der Seeminen auf dem Minenleger Princess Irene (Großbritannien) im Hafen von Sheerness fordert 400 Tote und den Totalverlust des Schiffes
1915, 24-07Der Passagierdampfer „Eastland" kentert in Chicago (USA). 1810 Menschen sterben
1915, 30-12Der Panzerkreuzer „Natal" (Großbritannien) sinkt im Cromarty Firth nach einem Brand und der Explosion der Munitionskammern. 405 Tote unter der 704 Mann starken Besatzung
1916, 27-01Die Talsperren Lower Otay und Sweetwater bei San Diego in Kalifornien brechen nach längeren starken Regenfällen. Die Zahl der Todesopfer beträgt zwischen 12 und 50 bzw. 21.
1916, 16-09Das Deutsche Luftschiff LZ31 (L 6) fängt bei der Befüllung mit Gas Feuer und verbrennt zusammen mit dem Luftschiff LZ36 (L 9)
1916, 18-09Bruch der Talsperre an der Weißen Desse im Isergebirge, dabei sterben 62 Menschen
1916, 12-12Während des Ersten Weltkrieges (1914-1916) kommt es an der Dolomitenfront zu einer Serie von Lawinenabgängen. Hochrechnungen zufolge sterben fast 10.000 österreichische und italienische Soldaten. Es ist die bislang größte Lawinenkatastrophe der Welt.
1917, 14-01Der Panzerkreuzer „Tsukuba" (Japan) sinkt nach einem Brand und der Explosion der Munitionskammern in der Yokosuka-Bucht; 200 Tote unter der 817 Mann starken Besatzung.
1917, 21-01Ein Erdbeben unbekannter Stärke auf Bali, Indonesien fordert etwa 15.000 Todesopfer.
1917, 30-07Ein Erdbeben der Stärke 6,5 im Kaiserreich China, ca. 1.800 Tote
1917, 19-08Ein Großbrand in Saloniki zerstört die Altstadt, über 79.000 Menschen werden obdachlos
1917, 06-12Der französische Sprengstofffrachter Mont Blanc explodiert im Hafen von Halifax (Neuschottland) an der kanadischen Ostküste nach einer Kollision mit einem norwegischen Versorgungsschiff. Mindestens 1635 Menschen sterben, viele Tausende werden verletzt. Das Unglück geht als Halifax-Explosion in die Geschichte ein. Die Explosion ist so gewaltig, dass sie eine Flutwelle und heftige Erderschütterungen auslöst. Durch die enorme Druckwelle werden Bäume entwurzelt, Eisenbahnschienen verbogen, zahlreiche Gebäude zerstört. Die Trümmer werden über Hunderte von Metern weg geschleudert.
1918, 13-02Ein Erdbeben der Stärke 7,3 in Kwangtung in der Provinz Guangdong, Republik China, fordert etwa 10.000 Todesopfer.
1918, 12-07Der Linienschiff „Kawachi" (Japan) sinkt in der Tokuyama-Bucht nach einer inneren Explosion und fordert über 500 Menschenleben
1918, 16-09Auf dem Monitor „Glatton" (Großbritannien) kommt es im Hafen von Dover zu Explosionen der Munitionskammern. 77 Tote und zahlreiche Verletzte, das Schiff wurde aus dem Hafen geschleppt und von einem eigenen Zerstörer versenkt
1918, 25-10Das Dampfschiff „Princess Sophia" (Kanada) strandet auf einem Riff vor Alaska (USA). Es sterben 398 Menschen

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg