Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1920 bis 1929

Ob die Zerstörung des Westflügels des Weißen Hauses in Washington unbedingt zu einer Katastrophe gezählt werden muss, angesichts der vielen anderen Katastrophen mit verheerenden Auswirkungen, ist fraglich.

1920, 16-12Ein Erdbeben der Stärke 8,6 erschüttert die Provinz Gansu in der Republik China und fordert rund 200.000 Todesopfer. Die Zahl der Verletzten ging in die Zehntausende.
1921, 02-01213 (andere Quellen berichten 244) Menschen kommen beim Untergang des spanischen Dampfschiffes Santa Isabel vor Villa Garcia ums Leben. Der Dampfer befand sich auf der Fahrt nach Villagarcia (Galicien) und verunglückte an der Insel Salvora.
Diesen Eintrag habe ich bei Wikipedia.de gefunden und auf einigen anderen Seiten auch. Allerdings kennt das Kalenderblatt von wikipedia.es keinen Eintrag für 1921 für diesen Tag. Auch gibt es dort keine Ortsbezeichnung für Gilla Garcia. Erst nach einem freundlichen Hinweise kam ich dem Fehler auf die Spur. Nicht Gilla Garcia war der Unglücksort sondern Villa Garcia. Der Dampfer hieß nicht Santa Isabell sondern Santa Isabel. Santa Isabel.
1921, 23-01Auf Sylt richtet eine Sturmflut Millionenschäden an.
1921, 31-05Rassenunruhen in Tulsa (Oklahoma) fordern 300 Menschenleben
1921, 24-08Das Starrluftschiff R38/ZR II verunglückt bei seiner vierten Testfahrt. 44 Tote
1921, 06-09Paris, Frankreich, bei der Landung zerschellt ein Flugzeug. 5 Tote
1921, 21-09Explosion des Oppauer Stickstoffwerkes in der IG-Farben-Fabrik (heutige BASF) in Ludwigshafen-Oppau. Über 500 Tote, 2000 Gebäude zerstört
1922, 08-08Strandung des Kreuzers Raleigh (Großbritannien) an der Küste von Labrador. 10 Tote
1922, 26-08Untergang des Leichten Kreuzers Niikata (Japan) im Sturm vor der Westküste von Kamtschatka. Die gesamte Besatzung (ca. 400 Mann) findet den Tod
1922, 01-09Erdbeben in der Sagamibucht, Zerstörung von Tokio u. Yokohama, Japan, 150.000 Tote
1923, 24-03Ein Erdbeben der Stärke 7,3 in der Volksrepublik China, ca. 5.000 Tote
1923, 25-05Ein Erdbeben der Stärke 5,7 im Iran fordert ca. 2.200 Menschenleben
1923, 01-09In Japan sterben bei einem Erdbeben der Stärke 7,9 auf der Richterskala 143.000 Menschen. Tokio und Yokohama werden beinahe völlig zerstört
1923, 08-09Durch einen Navigationsfehler der Geschwaderführung stranden 7 Zerstörer der US-Navy am Point Arguello nördlich von Los Angeles. 22 Tote und der Totalverlust aller 7 Schiffe sind die Folge
1923, 01-12Die Gleno-Talsperre im Valle di Scalve in Bergamo/Italien bricht; bei der Katastrophe sterben bis zu 600 Menschen
1924, 10-01Das U-Boot L 24 sinkt nach einer Kollision mit dem Linienschiff Resolution (beide Großbritannien). Alle 48 Besatzungsmitglieder des U-Bootes sterben.
1924, 16-01Strandung des Leichten Kreuzers Tacoma (USA) vor dem Hafen von Veracruz (Mexiko). 5 Tote, 20 Verletzte und Totalverlust des Kreuzers.
1925, 16-03Ein Erdbeben der Stärke 7,1 in der Provinz Yunnan, Volksrepublik China fordert etwa 5.000 Tote
1925, 18-03Ein schwerer Tornado in den USA fordert 2.000 Tote und 6.500 Verletzte
1925, 03-09Das US-amerikanische Starrluftschiff ZR-1 USS Shenandoah verunglückt in einem Sturm; 14 Besatzungsmitglieder sterben
1925, 04-10Das finnische Torpedoboot S2 kentert und sinkt im Sturm im Bottnischen Meerbusen. Alle 56 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben
1925, 02-11Die beiden Talsperren Eigiau und Coedty bei Dolgarrog in Wales brechen nacheinander in einem Kaskadenbruch. Es gibt durch die Flutwelle wahrscheinlich 16 Tote
1927, 07-03Ein Erdbeben der Stärke 7,6 in Tango, Japan, fordert mehr als 3.000 Todesopfer
1927, 22-05Ein Erdbeben der Stärke 7,9 in Tsinghai, Volksrepublik China fordert etwa 200.000 Menschenleben
1927, 06-07Eisenbahnunglück der Harzquerbahn im Thumkuhlental bei Dreiannenhone
1927, 25-08Der Zerstörer Warabi sinkt nach einer Kollision mit dem Leichten Kreuzer Jindsu (beide Japan) vor Bungo-Suido. 102 Besatzungsmitglieder sterben
1927, 17-12Untergang des U-Bootes S 4 vor Provincetown (Massachusetts) nach einer Kollision mit dem Coast Guard-Zerstörer Paulding (beide USA). Eine Bergung von 7 Eingeschlossenen scheitert, alle 39 Besatzungsmitglieder des U-Bootes kommen ums Leben
1928, 06-01London, England. Die Themse tritt durch eine Sturmflut über die Ufer, 14 Menschen sterben.
1928, 12-03Die Staumauer der St.-Francis-Talsperre in der Nähe von Los Angeles bricht: ca. 400 Tote
1928, 20-05Giftgasunglück durch austretendes Phosgen auf dem Gelände der Fa. Stolzenberg in Hamburg; 10 Tote, etwa 150 Verletzte
1928, 06-07Das Transportschiff Angamos (Chile) strandet im Sturm bei Punta Morguillas (Chile) und bricht auseinander. 283 Tote, 8 Überlebende
1928, 24-07Waalhaven, Rotterdam, Niederlande. Eine Fokker F-3 der KLM stürzte in die Nordsee
1928, 06-08Untergang des U-Bootes F 14 in der Adria nach einer Kollision mit dem Torpedobootzerstörer Giuseppe Missori (beide Italien). Die Rettung der eingeschlossenen Überlebenden scheitert, alle 21 Besatzungsmitglieder des U-Bootes kommen ums Leben
1929, 04-04Die Briseis-Talsperre auf Tasmanien in Australien versagt nach schweren Regenfällen. Die daraus entstehende Flutwelle verwüstet die Stadt Derby, wobei ca. 14 Menschen ums Leben kommen
1929, 01-05Ein Erdbeben der Stärke 7,4 fordert im Iran ca. 3.300 Todesopfer
1929, 24-12Der Westflügel des Weißen Hauses in Washington D.C. wird durch ein Feuer zerstört

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg