Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1930 bis 1939

Ende dieses Jahrzehntes häufen sich Katastrophen in der Schifffahrt die durch den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges (1939 bis 1945) ausgelöst werden. So wird der britische Passagierdampfer Athenia ohne Vorwarnung von einem deutschen U-Boot versenkt.

1930, 04-01Strandung des Panzerkreuzers Edgar Quinet (Frankreich) in der Nähe von Oran (Algerien). Die über 1000 Mann starke Besatzung kann gerettet werden. Totalverlust des Kreuzers.
1930, 06-05Erdbeben der Stärke 7,2 im Iran, etwa 2.500 Tote
1930, 23-07Erdbeben der Stärke 6,7 in Italien. 1.425 Tote
1930, 05-10Bei einer versuchten Notlandung gerät das britische Passagierluftschiff R101 in Brand: insgesamt 48 der 54 Menschen an Bord sterben. Nach dem Unglück gibt Großbritannien den Bau weiterer Luftschiffe auf
1930, 21-10Bei einem schweren Grubenunglück in Alsdorf bei Aachen gibt es 250 Tote
1931, 03-02Erdstöße zerstören das neuseeländische Napier und weitere Städte der Region.
1931, 31-03Ein Erdbeben zerstört Managua in Nicaragua und fordert 2.000 Todesopfer
1932, 02-01Nähe Kasan, Russland, kostet ein Eisenbahnunglück 65 Menschen das Leben. 131 werden verletzt.
1932, 26-07Das deutsche Marine-Segelschulschiff Niobe kentert in Höhe der Ostseeinsel Fehmarn in einer Sturmbö und reißt 69 Personen mit in die Tiefe
1932, 25-12Erdbeben der Stärke 7,6 in Gansu, Volksrepublik China, etwa 70.000 Tote
1932, 26-12In der Privnz Gansu in China erschüttert ein Erdbeben das Gebiet. Rund 70.000 Menschen sterben.
1933, 02-03Ein Erdbeben der Stärke 8,4 in Sanriku, Japan, forderte 2.990 Todesopfer
1933, 11-03Ein Erdbeben unbekannter Stärke in Long Beach, Kalifornien fordert 115 Todesopfer
1933, 04-04Im US-Bundesstaat New Jersey gerät ein amerikanisches Luftschiff in einen Sturm und stürzt ab. 73 Menschen sterben
1933, 17-07Nach erfolgreicher Überfahrt des Atlantiks, in Europa unter geheimnisvollen Gründen bricht das litauische Forschungsflugzeug Lituanica ab
1933, 25-08Erdbeben der Stärke 7,4 in China, ca. 10.000 Tote
1933, 24-12Bei einem Zugsunglück in der Nähe von Lagny (Frankreich) sterben 200 Menschen
1934, 15-01Ein Erdbeben der Stärke 8,1 in Nepal und Indien fordert ca. 10.700 Tote.
1934, 18-01Indien. Ein schweres Erdbeben in der Region Bihar fordert über 10.000 Todesopfer.
1934, 12-03Das japanische Torpedoboot „Tomozuru" kentert während einer Übung im Sturm vor Sasebo. Von den 113 Besatzungsmitgliedern kommen ca. 100 Mann ums Leben
1934, 11-05Einer der heftigsten Staubstürme der US-amerikanischen Geschichte trägt 300 Mio. t Mutterboden Tausende km in den Atlantik und bedeutet die Vernichtung der Existenz von 165.000 Farmern
1934, 11-05Einer der heftigsten Staubstürme der US-amerikanischen Geschichte trägt 300 Mio. t Mutterboden Tausende km in den Atlantik und bedeutet die Vernichtung der Existenz von 165.000 Farmern
1934, 16-07In Kummersdorf sterben bei der Explosion eines mit Wasserstoffperoxid betriebenem Raketentriebwerk Dr. Kurt Wahmke und 2 Techniker
1935, 18-05Moskau, Russland. Ein Kunstflieger kollidiert mit einem am Boden befindlichem Flugzeug. 49 Tote
1935, 20-05Erdbeben der Stärke 7,1 auf Taiwan, 3.280 Tote
1935, 30-05Ein Erdbeben der Stärke 7,5 zerstört die Stadt Quetta in der Provinz Balutschistan, Pakistan, etwa 50.000 Tote
1935, 16-07Erdbeben der Stärke 6,5 auf Taiwan ca. 2.700 Tote
1935, 25-07Bei Flutkatastrophe des Jangtsekiang in der Republik China starben 200.000 Menschen.
1935, 13-08Die Staumauer Alla Sella Zerbino bei Ovada in den Ligurischen Apenninen, Italien bricht bei einem Hochwasser. Die Flutwelle richtet in Molare und Ovada großen Schaden an; es gibt 100 oder mehr Tote
1935, 02-09Bei einem Hurrican kommen in Florida 435 Menschen ums Leben
1937, 18-03Eine Erdgas-Explosion in einer Schule in New London, Texas, tötet 400 Menschen, zumeist Kinder
1937, 06-05Das Luftschiff LZ129 Hindenburg geht bei der Landung in Lakehurst in Flammen auf. Von den 97 Personen an Bord sterben 36
1938, 24-07Bogota, Kolumbien. Eine kolumbianische Militärmaschine stürzte während einer Kunstflug-Vorführung ab. 1 Toter
1938, 21-09Ein großer Hurrikan trifft von Nordost Long Island bei New York, 600 Todesopfer
1939, 25-01Erdbeben der Stärke 8,3 in Chillan (Chile) fordert rund 28.000 Todesopfer.
1939, 03-09Der britische Passagierdampfer Athenia wird von einem deutschen U-Boot (U 30) ohne Vorwarnung versenkt
1939, 13-09Der Minenkreuzer La Tour D'Auvergne (Frankreich) sinkt nach der Explosion der an Bord lagernden Seeminen in Casablanca (Marokko). 215 Mann der 396 Mann starken Besatzung kommen ums Leben
1939, 25-10Der Schnellzug D54 entgleist im Bahnhof St. Valentin (Österreich). Opfer: 17 Tote und 91 Verletzte
1939, 13-12Der Zerstörer Duchess sinkt westlich von Schottland nach einer Kollision mit dem Schlachtschiff „Barham". 129 Tote
1939, 22-12Auf dem Bahnhof in Genthin fordert die Kollision zweier D-Züge (gegen 0.52 Uhr) 196 Menschenleben. Um 22.19 am selben Tag stoßen auf der Bodenseegürtelbahn (Lindau: Radolfzell) zwischen Markdorf und Kluftern zwei weitere Züge zusammen, was 101 Tote forderte. Damit ist dieser Tag der schlimmste der deutschen Eisenbahngeschichte
1939, 26-12Ein Erdbeben der Stärke 7.8 im türkischen Erzincan (Anatolien) fordert ca. 32.000 Tote

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg