Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1950 bis 1959

Mit zunehmenden Flugverkehr nimmt die Anzahl von Katastrophen im Flugbetrieb zu. Aber es gibt auch die ersten Katastrophen atomarer Art.

1950, 12-03Sigginston, Wales: Eine Avro Tudor V stürzt während des Landeanflugs ab. Alle 83 Menschen an Bord sterben dabei
1950, 05-06Florida, USA. Ein Flugzeug stürzt etwa 200 Meilen vor der Küste von Florida in den Atlantik. Für 28 der 65 Menschen kommt jede Hilfe zu spät
1950, 24-06Lake Michigan, USA. Eine DC-4 der Northwest Airlines explodierte und stürzte in den Lake Michigan, ca. 30 km nördlich von Benton Harbor. Alle 58 Menschen starben
1950, 15-08Ein Erdbeben der Stärke 8,6 im indischen Assam fordert 1.530 Menschenleben
1950, 31-08London, Großbritannien. Auf dem Flughafen verunglückte eine Vickers Viking wegen starken Nebels. 28 Tote
1951, 15-01Auf Papua-Neuguinea bricht der Vulkan Lamington aus. In dem Ascheregen sterben 6.000 Bewohner der Nordküste der Insel.
1951, 16-01Reardon, Washington, USA. Eine kleine Passagiermaschine auf dem Flug von Spokane nach Wenatchee stürzt ab. Alle 10 Menschen an Bord sterben.
1951, 30-06In den Rocky Mountains fordert der Absturz einer DC-6 nahe Fort Collins, Colorado, 50 Menschenleben
1951, 05-07Bei der Explosion des Motors des Fahrgastschiffes Heimatland im Hafen von Berlin-Treptow (DDR) sterben 56 Menschen
1951, 24-08Nähe Union City, Kalifornien, USA. Eine DC-6 stürzte ab. 50 Tote
1951, 16-12New Jersey, USA. Eine C-46 der Miami Airlines stürzt kurz nach dem Start in Newark in den Elizabeth River, so dass 56 Personen sterben
1952, 22-01Elizabeth, New Jersey, USA. Ein Verkehrsflugzeug stürzt auf die Stadt. 30 Menschen sterben, darunter sieben am Boden.
1952, 22-03In Frankfurt am Main verunglückt eine DC-6 der KLM während der Landung wegen starken Nebels und heftigem Regen. 42 der 47 Menschen an Bord sterben
1952, 27-04Der Schnelle Minensucher Hobson sinkt während eines Manövers im Atlantik nach der Kollision mit dem Flugzeugträger Wasp (beide USA. 176 Tote und viele Verletzte
1952, 05-12In London beginnt „The Great Smog", der bis März 1953 etwa 12.000 Menschenleben fordert
1952, 06-12Bermuda. Eine kubanische Douglas DC-4 stürzte direkt nach dem Start in Kindley Fields ins Meer. Alle 37 Menschen starben
1952, 20-12Moses Lake, Washington: Eine Douglas C-124 Globemaster II der US Air Force stürzt kurz nach dem Start von der Larson Air Force Base brennend ab. 87 Menschen sterben, 28 überleben
1953, 05-01Nutt's Corner, Belfast: Nach einem planmäßigen Flug von Northolt stürzt eine Vickers Viking neben der Landebahn ab. 30 Menschen sterben, 9 überleben das Unglück.
1953, 31-01Eine schwere Sturmflut überschwemmt weite Teile der Niederlande. 135.000 Hektar Land werden überflutet, 1835 Menschen sterben, über 70.000 Menschen werden obdachlos. Viele Deiche brechen in Zeeland, Braband, Zuidholland. In England ertrinken 300 Menschen in der Themse.
1953, 01-02Bei der Hollandsturmflut brechen viele Deiche der Niederlande. Dabei kommen 1.853 Menschen ums Leben. Weitere 307 Opfer fordert die Sturmflut in Großbritannien.
1953, 18-03Ein Erdbeben in der Westtürkei fordert 250 Menschenleben
1953, 11-05Ein Tornado der Stärke F5 tötet in Waco (Texas, USA) 114 Menschen
1953, 18-06Tokio, Japan. Eine C-124 der U.S. Air Force verunglückte. 129 Personen starben
1953, 14-10Frankfurt am Main, Deutschland. Ein Flugzeug verliert Treibstoff während des Starts und verunglückt. Alle 44 Menschen an Bord sterben
1953, 24-12153 Menschen sterben, als bei Tangiwai (Neuseeland) eine Eisenbahnbrücke zusammenbricht und ein voll besetzter Zug in den Fluss Whangaehu stürzt
1954, 10-01Eine DH 106 Comet explodiert über Italien in der Luft, alle 35 Insassen kommen ums Leben.
1954, 11-01eine Lawinenkatastrophe in Vorarlberg fordert 135 Tote, der Großteil war in Blons im Großen Walsertal.
1954, 12-01Im Abstand von nur wenigen Stunden gehen zwei Lawinen auf das Zentrum der österreichischen Stadt Blons nieder. von den 367 Einwohnern kommen 200 ums Leben.
1954, 01-02Hokkaidô, Japan. Eine Curtiss C-46 der U.S. Air Force stürzt ab.
1954, 01-03Mit der Zündung der bislang größten Wasserstoffbombe durch die USA auf dem Bikini-Atoll werden zahlreiche japanische Fischer verstrahlt
1954, 09-09Ein Erdbeben der Stärke 6,8 in Orleansville, Algerien fordert ca. 1.250 Menschenleben
1954, 26-09Der Untergang des Fährschiffs „Toyo Maru" (Japan) fordert 1172 Menschenleben
1954, 31-10Auf dem Flug von New Jersey zu den Azoren verschwindet ein Flugzeug der US Navy mit 42 Personen an Bord über dem Atlantik
1954, 19-12Eine DC-6 der italienischen Fluggesellschaft Alitalia schiesst im Nebel über die Start- und Landebahn des Idlewild Airport, heute John F. Kennedy International Airport, hinaus und fällt in das kalte Wasser der Jamaica Bay, woraufhin sie explodiert. 26 Menschen sterben, zwei werden gerettet
1955, 22-03Nahe Honolulu, Hawaii, prallt ein Flugzeug der US Navy gegen die Klippen, wobei alle 66 Personen an Bord sterben
1955, 16-07In San Bernardo, Chile ereignet sich ein schweres Zugunglück
1955, 27-07Nähe Petrick, Bulgarien. Eine Lockheed Constellation der Fluggesellschaft El Al, auf dem Flug von Wien, Österreich nach Tel Aviv, Israel, wurde nach einem Navigationsfehler von bulgarischen Düsenjägern angegriffen und abgeschossen, nachdem das Flugzeug bulgarischen Luftraum verletzt hatte. Alle 58 Menschen an Bord starben
1955, 11-08Edelweiler, Deutschland. Nach einer Kollision in der Luft zweier Düsenjäger der U.S. Air Force sterben 66 Menschen, meist Zivilisten
1955, 07-09Überschwemmungen in Indien machen etwa 45 Millionen Menschen obdachlos, die Anzahl der Toten ist unbekannt
1955, 06-10Laramie, Wyoming, USA. Eine DC-4 prallt gegen einen Berg. Alle 66 Menschen an Bord sterben
1955, 10-10Eine jugoslawische Verkehrsmaschine stürzt über dem Leopoldsberg in Wien ab, wobei 6 Passagiere ums Leben kommen
1955, 01-11Denver, Colorado: Eine Douglas DC-6B explodiert in der Luft, nachdem ein Passagier eine Bombe gezündet hatte. 44 Menschen finden dabei den Tod
1955, 05-12Bei einem Lawinenabgang in Kaprun, Österreich kommen 15 Arbeiter am Kraftwerk Kaprun ums Leben
1956, 20-06Eine venezolanische Verkehrsmaschine stürzte ca. 60 km südlich von New York City ab. Alle 74 Menschen sterben
1956, 30-061956: Grand Canyon, Arizona. Eine Super Constellation der TWA kollidiert mit einer DC-7 in nicht überwachtem Luftraum. Alle 128 Insassen an Bord beider Flugzeuge starben
1956, 16-07Rio Cuarto, Argentinien. Eine Douglas DC-3 der argentinischen Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas machte ein Bruchlandung. Alle 18 an Bord befindlichen Personen starben
1956, 25-07Das italienische Kreuzfahrtschiff Andrea Doria sinkt vor der US- Küste. 50 Passagiere kommen ums Leben.
1956, 26-07Untergang der Andrea Doria vor New York
1956, 10-10Atlantik. Eine Transportmaschine der U.S. Air Force mit 59 Menschen an Bord verschwindet nördlich der Azoren
1956, 09-12Vancouver, British Columbia, Kanada. Ein kanadisches Verkehrsflugzeug zerschellt an einem Berg. 62 Personen sterben
1957, 01-02Rikers Island, New York, USA. Eine Passagiermaschine der Northeast Airlines verunglückt kurz nach dem Start vom Flughafen LaGuardia auf Grund eines Pilotenfehlers in einem Schneesturm. 21 Personen der 101 an Bord befindlichen Menschen werden getötet.
1957, 21-03Eine Maschine der U.S. Air Force mit 67 Menschen an Bord verschwindet etwa 400 km vor Tokio vom Radar und ist seither verschollen
1957, 18-06Schweiz. Eine DC-3 der Swissair stürzte in einen See. Alle 9 Menschen starben
1957, 27-06Ein Erdbeben unbekannter Stärke in Russland führt zu etwa 1.200 Toten
1957, 27-06500 Menschen fallen dem Hurrikan „Audrey" in Louisiana und Texas zum Opfer
1957, 02-07Erdbeben der Stärke 7,4 im Iran, etwa 1.200 Tote
1957, 15-07Indonesien. Eine Lockheed L-1049C stürzt ins Meer. 58 der 68 Passagieren sterben bei diesem Unfall
1957, 11-08Québec, Kanada: Eine DC-4 der Canadian Maritime Central Airways stürzt ab, wobei 79 Menschen sterben
1957, 21-09Untergang des deutschen Segelschulschiffs Pamir in einem Orkan südwestlich der Azoren: 80 der 86 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben
1957, 27-09Auf der Azoreninsel Faial bricht der Vulkan Capelinhos aus. Im Verlauf des Ausbruchs werden 300 Häuser vollständig zerstört, 2000 Menschen müssen umgesiedelt werden
1957, 08-10Schwerer Unfall im Atomkraftwerk Windscale/England: In einem für militärische Zwecke genutzten Reaktor des Atomkomplexes bricht Feuer aus. Radioaktive Spaltprodukte verseuchen großflächig die Umgebung und sind bis nach Irland nachzuweisen. Die britische Regierung sieht sich gezwungen, zeitweilige Verzehrverbote für Milch aus der Region zu erlassen
1957, 08-11Eine Boeing B-377 Stratocruiser der Pan Am stürzt auf dem planmäßigen Flug von San Francisco nach Honolulu ungefähr 1.600 km vor ihrem Bestimmungsort ab. Alle 44 Personen an Bord sterben. Vier Tage später finden Rettungskräfte die Verunglückten. Wie sich herausstellt, hatten die meisten den Absturz leicht verletzt überlebt, ertranken dann aber
1957, 13-12Im Westiran sterben bei einem Erdbeben etwa 2.000 Menschen.
1958, 06-02Auf dem Flughafen von München verunglückt eine Airspeed Ambassador AS 57 der Britisch European Airways auf dem Wege von Belgrad nach Manchester bei einer Zwischenlandung. 23 von 44 Passagieren, darunter fast die gesamte Mannschaft des englischen Fußballklubs Manchester United, kommen ums Leben.
1958, 18-05Casablanca, Marokko. Absturz einer DC-6B der Sabena Airlines
1958, 02-06Guadalajara, Mexiko. Eine Lockheed Constellation der Aeronavas prallt kurz nach dem Start gegen einen Berg. Alle 45 Personen sterben
1958, 14-08Ein Propellerflugzeug der niederländischen KLM stürzt westlich von Irland in den Atlantik und reißt alle 99 Menschen in den Tod
1959, 09-01In Spanien bricht bei Rivadelago ein neuerbauter Staudamm. Rund 140 Menschen sterben.
1959, 11-01Flugzeugabsturz. Eine Lockheed L-1049G Super Constellation der Lufthansa befindet sich auf dem Flug von Hamburg-Fuhlsbüttel nach Rio de Janeiro. Etwa 20 Minuten vor der Landung ist die Crew angewiesen worden, von 4200 auf 3000 Meter zu sinken. Nach Überfliegen des KX NDB–Funkfeuers folgt ein Sinkflug auf 900 Meter. Galeao Approach wird kontaktiert und Positionsangaben ausgetauscht. Die Maschine sinkt bei Regen über Guanabara Bay und berührt mit dem Bugfahrwerk die Wasseroberfläche. Daraufhin versucht die Crew wahrscheinlich, den Anflug fortzusetzen, aber die Maschine stürzt kurz vor der Landebahn bei Flecheiras Beach ab. Bei dem Unglück kommen 36 der insgesamt 39 Insassen ums Leben. Der Grund für den Absturz ist bis heute unklar, aber es wird vermutet, dass die Piloten beim Landeanflug unter die Mindesthöhe gesunken sind.
1959, 03-02New York, USA. Ein Turboprop Verkehrsflugzeug Typ Lockheed L-188 Electra stürzt während der Landung am Ende der Landebahn des Flughafens LaGuardia in den East River. Viele überleben anfänglich die Katastrophe, ertrinken aber dann im eiskalten Wasser. 65 Personen sterben, 8 Menschen überleben.
1959, 03-02Varese, Italien. Eine Super Constellation der TWA, auf dem planmäßigen Flug nach Paris, Frankreich, wird etwa 15 Minuten nach dem Start vom Flughafen Mailand-Malpensa von einem Blitz getroffen. Anschließend explodieren die Treibstoff-Tanks. Alle 68 Menschen an Bord sterben.
1959, 27-09Fast 5000 Menschen sterben bei einem Taifun auf der japanischen Insel Honschu
1959, 01-11Rio de Janeiro: Eine Lockheed Constellation der deutschen Lufthansa, auf einem planmäßigen Flug aus Hamburg kommend, stürzt beim Landeanflug wegen schlechter Sicht und heftigem Regen kurz vor der Küste ins Meer. 36 Menschen sterben, 3 können gerettet werden
1959, 01-12Eine Verkehrsmaschine stürzt in Williamsport, Pennsylvania, während eines Landeabbruchs ab, wobei 25 Tote zu beklagen sind
1959, 02-12In Südfrankreich stürzt der Staudamm Malpasset bei Frejus ein. Ca. 421 Menschen sterben durch die Flutwelle und die Schlammlawine. Nach anderen Quellen soll sich das Unglück am 4. Dezember ereignet haben.

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg