Katastrophen

Überschwemmungen, Flutwellen, Schiffsunglücke, Katastrophen aus Menschen Hand, Naturkatastrophen ...

Katastrophen Start
Sortiert nach Art der Katastrophe:
Erdbeben
Sturmfluten
Feuerkatastrophen
Vulkanausbrüche
Dammbrüche
Katastrophen im Gebirge
Flugzeugabstürze
Unfälle bemannte Raumfahrt
Katastrophen sortiert nach Jahren:
37 bis 1800
1800 bis 1899
1900 bis 1909
1910 bis 1919
1920 bis 1929
1930 bis 1939
1940 bis 1949
1950 bis 1959
1960 bis 1969
1970 bis 1979
1980 bis 1989
1990 bis 1999
ab 2000
Impressum

 

Katastrophen sortiert nach Jahren 1960 bis 1969

1966 entgeht Spanien nur knapp einer atomaren Katastrophe. Über Palomeras fallen vier Plutoniumbomben vom Himmel, das Absturzgebiet wird verseucht.

1960, 18-01Beim Absturz einer Vickers Viscount 745 der Capital Airlines nahe Charles City, Virginia sterben alle 50 Menschen an Bord.
1960, 22-02Schlagwetterexplosion auf dem Karl-Marx-Schacht I in Zwickau: 123 Tote.
1960, 25-02Rio de Janeiro, Brasilien. Beim Zusammenstoß einer Transportmaschine der U.S. Navy und eines Verkehrsflugzeugs, einer DC-3 der Brazilian Real, sterben alle 61 Personen an Bord der beiden Flugzeuge
1960, 29-02Erdbeben der Stärke 5,7 in Agadir, Marokko, 10.000 bis 15.000 Tote
1960, 17-03Eine Lockheed L-188c Electra auf dem planmäßigen Flug von Minneapolis nach Miami explodiert in der Luft. Alle 63 Personen an Bord sterben
1960, 25-03Der L'Oros-Staudamm bei Fortaleza im Bundesstaat Ceará, Nordost-Brasilien bricht vor seiner Fertigstellung und verursachte eine Flutwelle, die rund 1000 Todesopfer fordert
1960, 22-05Ein Erdbeben der Stärke 9,5 in Chile fordert 4.000 bis 5.000 Menschenleben. Es ist das stärkste Erdbeben, das jemals aufgezeichnet wurde
1960, 04-10Boston Harbor, Massachusetts, USA. Ein Verkehrsflugzeug stürzt ab und explodiert kurz nach dem Start. 62 Menschen sterben, 10 Menschen können gerettet werden
1960, 24-10Auf dem russischen Raketenzentrum Baikonur explodiert eine Rakete vom Typ R16 auf der Startrampe bei den letzten Startvorbereitungen. Ungefähr 100 Menschen kommen dabei ums Leben
1960, 15-11Bei Pardubitz in Böhmen kommen beim bislang schwersten Zugsunglück in der Tschechoslowakei 110 Menschen ums Leben
1960, 14-12Im Bosporus kollidiert der jugoslawische Tanker Zoranic mit dem griechischen Tanker World Harmony. 20 Menschen sterben.
1960, 16-12Brooklyn, New York City. Eine Douglas DC-8, auf dem Flug von Chicago nach Idlewild und eine Super Constellation der TWA, auf dem Flug von Dayton, im Anflug auf den Flughafen LaGuardia, kollidieren im Nebel. 134 Personen sterben, ein Kind wird gerettet
1960, 17-12München, Deutschland. Eine zweimotorige Convair 346 hatte kurz nach dem Start von Münchens Flughafen Riem ein Motorenproblem. Sie streifte einen Kirchturm und stürzte auf eine belebte Straße. Der austretende Treibstoff setzte eine Straßenbahn in Brand. Alle 20 Personen an Bord starben, ebenso 32 Passagiere der Straßenbahn
1961, 15-02Eine Boeing 707 stürzt beim Landeanflug auf Brüssel ab. Alle 72 Personen an Bord sterben, ebenso eine Person vom Bodenpersonal.
1961, 11-07Bei einer Notlandung auf dem Flughafen Stapleton (Denver, Colorado, USA) fängt eine Douglas DC-8 Feuer und überschlägt sich. 17 Menschen sterben, 84 werden verletzt
1961, 16-07Azul, Brasilien. Absturz einer Boeing 707 der Argentine Airlines
1961, 01-09Eine Lockheed L-049 der TWA stürzte bei Hinsdale, Illinois, USA, ab. 78 der 89 Passagiere starben dabei
1961, 31-10Der Hurrikan Hattie zerstört die Hauptstadt von Belize
1961, 01-11Eine Douglas DC-7C der brasilianischen Fluggesellschaft Panair do Brasil stürzt beim Landeanflug auf Recife, Brasilien ab. Alle 45 Personen werden dabei getötet
1961, 30-11Sydney, Australien. Eine Vickers Viscount der Ansett Australia verunglückt bei starken Turbulenzen in der Luft. Alle 15 Menschen sterben
1962, 08-01Eisenbahnkatastrophe bei Harmelen in den Niederlanden mit 93 Toten und 52 Verletzten.
1962, 10-01In den peruanischen Anden verschüttet eine Eislawine sechs Orte. Etwa 3.800 Menschen sterben.
1962, 11-01Ausbruch des Vulkans Huascaran in Peru; 4000 Tote.
1962, 07-02Beim Grubenunglück von Luisenthal im saarländischen Völklingen kommen bei einer Kohlenstaubexplosion 299 Bergleute ums Leben.
1962, 16-02In der Nacht vom 16. zum 17. Februar trifft eine schwere Sturmflut auf Norddeutschland und Hamburg.
1962, 17-02In der Nacht vom 16. zum 17. Februar sucht eine schwere Sturmflut Norddeutschland und Hamburg heim.
1962, 01-03Eine amerikanische Boeing 707 stürzt direkt nach dem Start vom Flughafen Idlewild in New York in die Jamaica Bay. Alle 95 Personen an Bord sterben
1962, 22-05Iowa, USA. Eine Boeing 707 der Continental Air Lines explodiert in der Luft, nachdem ein Selbstmordattentäter eine Bombe gezündet hat. Alle 45 Menschen an Bord sterben
1962, 03-06Beim Absturz einer französischen Boeing 707 in Paris sterben alle 130 Menschen an Bord
1962, 22-06Eine Boeing 707 der Air France stürzt bei schlechtem Wetter auf Guadeloupe ab. 113 Menschen sterben
1962, 01-09Erdbeben der Stärke 7,3 in Qazvin, Iran, 12.230 Tote
1963, 01-02Ankara, Türkei. Eine libanesische Vickers Viscount 754 der Lebanese Middle East Airlines kollidiert mit einer Douglas C-47 der türkischen Luftwaffe. Die Flugzeuge fallen in verschiedene Stadtgebiete. Alle 17 Menschen an Bord der zwei Maschinen sterben, ebenso 87 Einwohner Ankaras. 50 werden verletzt.
1963, 17-03Bali, Indonesien. Ausbruch des Vulkans Agung. Etwa 1.300 Tote
1963, 10-04Der Untergang des US-amerikanischen Atom-U-Boots USS Thresher fordert 129 Menschenleben
1963, 26-07Erdbeben der Stärke 6,0 in Skopje, Jugoslawien, etwa 1.100 Tote
1963, 04-09Während des Startvorgangs in Zürich bricht bei einer Caravelle III der schweizerischen Fluggesellschaft Swissair eine Radaufhängung und verursacht ein Feuer im Fahrwerksschacht. Während des Steigflugs greift das Feuer um sich und veruracht die Zerstörung der Kontrollsysteme. Das Flugzeug stürzt in einen Bauernhof. Alle 80 Personen an Bord sterben
1963, 09-10Die Katastrophe von Longarone (Italien). Das Aufstauen des Stausees Vaiont führt dazu, dass das Wasser den Berg Toc zum Rutschen bringt. 260 Millionen Kubikmeter Dolomiten-Gestein stürzen in den Stausee. Eine riesige Flutwelle überschwemmt zwei Dörfer, die Staumauer und anschließend die Stadt Longarone. Ca. 2.100 bis zu 3000 Menschen sterben
1963, 24-10In einem Stollen im niedersächsischen Lengede bei Peine werden 129 Bergleute in 60m Tiefe verschüttet
1963, -11Montréal, Kanada: Beim Absturz einer Douglas DC-8F der Trans-Canada sterben alle 118 Menschen an Bord
1963, 08-12Elkton, Maryland, USA. Eine Boeing 707 der PanAm, aus Baltimore kommend, wird kurz vor dem Landeanflug in Philadelphia von einem Blitz getroffen, der den Treibstoff in den Tragflächentanks in Brand setzt und die Maschine in der Luft explodieren lässt. Alle 81 Menschen an Bord sterben
1963, 22-12Das Passagierschiff Lakonia (Großbritannien) mit 1036 Personen an Bord brennt nach einer inneren Explosion im Atlantik nördlich von Madeira aus (gesunken 29. Dezember 1963). 128 Tote
1963, 23-12Nordöstlich von Madeira gerät der griechische Luxusdampfer Lakonia in Brand. 128 Menschen sterben.
1964, 10-02Der Zerstörer Voyager sinkt ca. 100 Seemeilen südlich von Sydney nach einer Kollision mit dem Flugzeugträger Melbourne (beide Australien). Dies führt zu 82 Todesopfern unter der 232 Mann starken Besatzung.
1964, 29-02Eine Maschine der britischen Fluggesellschaft British Eagle stürzte am Glungezer in der Nähe von Innsbruck ab. Alle 83 Personen, die an Bord der Bristol Britannia waren, kamen ums Leben. Das Flugzeug befand sich im Landeanflug auf Innsbruck
1964, 27-03Erdbeben in Alaska. Bei dem so genannten Karfreitagsbeben, mit 8,4 bis 9,2 Punkten auf der Richterskala eines der stärksten Erdbeben in den USA, werden 125 Menschen getötet, Tsunamis kommen bis Hawaii und Kalifornien
1964, 09-07Nähe Pariottsville, Tennessee, USA. Eine Vickers Viscount der United Airlines stürzte nach einem Feuer in der Kabine ab. Alle 38 Menschen an Bord starben
1964, 01-12Die Taifune Iris und Joan überschmmen in Vietnam das Mekongdelta im November und Dezember. Mehr als zwei Millionen Hektar Land werden überflutet. 5000 Menschen kommen ums Leben.
1964, 24-12Eine Springflut tötet in Südindien und Sri Lanka (Ceylon) mehrere tausend Menschen
1965, 30-03Bei einem Bombenanschlag auf die US-Botschaft in Saigon sterben 22 Menschen
1965, 20-05Eine pakistanische Boeing 727-B stürzt bei der Landung in Kairo ab; 121 Menschen kommen ums Leben
1965, 02-06Pakistan.Ein Wirbelsturm fordert im Osten des Landes ca. 30.000 Menschenleben
1965, 25-06El Toro, Kalifornien, USA. Absturz einer C-135 der U.S. Air Force
1965, 08-07British Columbia, Kanada. Kollision einer Douglas DC-6B der Canadian Pacific Airlines, wahrscheinlich ausgelöst durch Sabotage. Alle 52 Menschen an Bord sterben.
1965, 08-11Cincinnati, USA. Eine Boeing 727 der American Airlines stürzt während der Landung ab. 58 Menschen sterben, 4 werden gerettet
1965, 11-11In Salt Lake City, Utah, muss eine Boeing 727 notlanden. Die 91 Menschen an Bord überleben zwar die Notlandung an sich, trotzdem sterben 43 Menschen durch Rauch und Feuer, weil sie nicht schnell genug das Flugzeug verlassen können
1965, 07-12Bei Santa Cruz auf Teneriffa prallte eine Douglas DC-3 der Spantax nach dem Start aus unbekannten Gründen gegen einen Berg. Alle 32 Insassen starben
1966, 17-01Südspanien entgeht einer atomaren Katastrophe, als über Palomares ein B-52-Bomber der US-Luftwaffe mit einem Tankflugzeug kollidiert. Vier Plutoniumbomben fallen vom Himmel und werden in aufwändiger Suche geborgen, das Absturzgebiet ist durch freigesetzte Strahlung verseucht.
1966, 24-01In den Alpen kommen sämtliche 177 Insassen einer Boeing 707 der Air India ums Leben, als die Maschine an einem Felsmassiv des Mont Blanc zerschellt
1966, 28-01Bremen, Deutschland. Absturz einer Convair. 46 Tote.
1966, 29-01Bremen, Deutschland. Eine Convair CV-440 der deutschen Lufthansa verunglückt beim Landeanflug wegen Schlechtwetter und geringer Sichtweite. Alle 46 Menschen an Bord sterben.
1966, 04-02Tokio, Japan. Absturz einer Boeing 727 der Nippon Airways kurz vor der Küste. Alle 133 Menschen sterben.
1966, 16-02Eine Schlagwetterexplosion auf der Steinkohlenzeche Rossenray in Kamp-Lintfort fordert 16 Todesopfer.
1966, 23-02Unwetter richten in weiten Teilen Spaniens und Portugals schwere Schäden an.
1966, 04-03Tokio, Japan. Eine Douglas DC-8 der Canadian Pacific verunglückt während des Landeanflugs auf der Landebahn. 64 Menschen sterben, acht werden gerettet
1966, 05-03Japan. Eine Boeing 707 der BOAC prallt gegen den Berg Fuji (von den Japanern auch ehrfurchtsvoll Fujisan genannt, was so viel bedeutet wie „ehrenwerter Fuji"). Alle 124 Passagiere sterben
1966, 08-04Durch ein Feuer im Maschinenraum brennt das norwegische Passagierschiff Viking Express mit 494 Personen an Bord in der Karibik aus. 2 Tote
1966, 26-04Ein Erdbeben richtet starke Zerstörungen in der usbekischen Hauptstadt Taschkent an
1966, 25-07Bei einem Busunfall in der Nähe von Limburg a.d. Lahn kommen 28 Kinder und 8 Erwachsene ums Leben.
1966, 06-08Eine BAC 1–11 der Braniff International Airways, auf dem planmäßigen Flug nach Omaha, wird nahe Falls City, Nebraska, von starken Windböen erfasst; die rechte Tragfläche wird geknickt und der darin befindliche Treibstoff explodiert. Alle 42 Personen an Bord sterben
1966, 19-08Erdbeben bei Varto, Ost-Türkei, fast 2.520 Tote
1966, 15-09Beim Untergang des U-Bootes Hai der Bundesmarine sterben 20 Seeleute
1966, 22-09Winton, Australien. Absturz einer Vickers Viscount 832 nachdem eine Maschine Feuer gefangen hatte. Alle 24 Personen an Bord starben
1966, 03-11Wirbelstürme im Golf von Bengalen fordern mehr als 1.000 Menschenleben
1966, 24-11Eine bulgarische Iljuschin Il-18 der TABSO Bulgarian stürzt kurz nach dem Start in Bratislava während eines Schneesturms in dem umliegenden Bergen ab. Alle 82 Personen an Bord sterben
1966, 09-12Im Sturm sinkt das griechische Fährschiff Iraklion nahe der Insel Milos zwischen Kreta und Präus. 217 Tote, nach anderen Quellen über 230 Tote. In anderen Quellen wird das Datum mit dem 8. Dezember angegeben.
1966, 16-12Das südkoreanische Fährschiff Namjung-Ho kentert. 270 Todesopfer sind zu beklagen
1966, 24-12Binh Thai, Süd-Vietnam. Eine amerikanische Militärmaschine vom Typ C-44 stürzt in eine Ortschaft. 129 Menschen sterben. Die meisten sind Einwohner des Ortes
1967, 27-01Apollo-Tragödie: Bei Bodentests bricht Feuer aus; die drei Astronauten Virgil Grissom, Edward H. White und Roger B. Chaffee verbrennen in ihrer Kapsel.
1967, 20-04In Nikosia (Zypern) prallt ein Flugzeug gegen einen Berg. 126 Personen sterben
1967, 03-06Eine britische DC-4 auf einem Charterflug von Palma, Mallorca, stürzt beim Landeanflug ins Zentrum des Ortes Stockport, einem Vorort von Manchester. Das Flugzeug zerbricht, und die Treibstofftanks explodieren, örtliche Feuerwehr und Rettungsdienste sind hoffnungslos überfordert, so dass Personen mit z. B. gebrochenen Beinen hilflos in den Flammen umkommmen. 72 der 84 an Bord befindlichen Personen sterben
1967, 19-07Hendersonville, North Carolina, USA. Kollision einer Boeing 727 und einer Cessna 310. Alle 82 Personen sterben
1967, 29-11Der Sempor-Staudamm bei Kebumen in der gleichnamigen Provinz auf Java (Indonesien) bricht in seiner Bauzeit; durch die Flutwelle kommen 160 bis 200 Menschen um
1968, 01-01Brasilien: Überschwemmungen im Bundesstaat Bahia fordern 200 Todesopfer. Rund 500.000 Menschen werden obdachlos.
1968, 20-04In Windhoek (Namibia) stürzt eine südafrikanische Verkehrsmaschine ab. 129 Tote
1968, 03-05Dawson, Texas. Bei der Explosion einer Lockheed L-188 Electra in der Luft kommen alle 88 Menschen an Bord ums Leben
1968, 22-05Das amerikanische Atom-U-Boot USS Scorpion (SSN-589) sinkt mit 99 Mann 400 Meilen südwestlich der Azoren
1968, 22-05Paramount, Kalifornien, USA. Ein Hubschrauber vom Typ Sikorsky S-61, auf dem planmäßigen Flug von Disneyland, stürzt kurz vor der Landung ab. Alle 23 Personen sterben
1968, 23-06Bei einem Massenansturm auf einen verschlossenen Ausgang kommen in einem Fußballstadion in Buenos Aires 74 Menschen um; 150 werden verletzt
1968, 29-07Der Vulkan Arenal in Costa Rica zerstörte bei seinem letzten großen Ausbruch die Ortschaften Pueblo Nuevo und Tabacon. Dabei kamen etwa 80 Menschen ums Leben
1968, 09-08Pfaffenhofen, Deutschland. Eine Vickers Viscount 739A der British Eagle Airways zerbricht in der Luft aufgrund von Materialermüdungen. Alle 48 Menschen an Bord sterben
1968, 14-08In Compton (US-Staat Kalifornien) stürzt ein Hubschrauber auf dem Flug ins Disneyland Resort mit 21 Fluggästen ab. Niemand überlebt das Unglück
1968, 15-08Ein Erdbeben auf Celebes fordert etwa 68.200 Tote
1968, 31-08Erdbeben der Stärke 7,3 im Iran, 12.000 bis 20.000 Tote
1968, 11-09Nizza, Frankreich. Absturz einer Caravelle der Air France
1968, 24-12Bradford, Pennsylvania, USA. Absturz einer Convair CV 580 der Allegheny Airlines während der Landung in einem Schneesturm. 20 der 37 Menschen an Bord sterben
1969, 14-01Auf dem größten Kriegsschiff der Welt, dem atomgetriebene US-Flugzeugträger Enterprise kommt es zu einer Explosion, dabei sterben 28 Menschen, 344 werden verletzt.
1969, 16-03Eine venezolanische Douglas DC-9 mit 83 Menschen an Bord stürzt in einen Vorort von Maracaibo, Venezuela. 155 Menschen sterben, 100 werden verletzt
1969, 03-06Der Zerstörer „Frank E. Evans" (USA) sinkt im Südchinesischen Meer bei einem SEATO-Manöver nach der Kollision mit dem Flugzeugträger „Melbourne" (Australien). Von der 274 Mann starken Besatzung des Zerstörers sterben 74 Mann
1969, 25-07Erdbeben unbekannter Stärke in der Volksrepublik China, rund 3.000 Tote.
1969, 09-08Über Shelbyville, Indiana, USA kollidieren eine Douglas DC-9 und einer Piper Cherokee. Alle 83 Menschen sterben
1969, 08-12Athen: Absturz einer Douglas DC-6B der griechischen Olympic Airways

Spanien Naturkatastrophen Kochrezepte Kreuzzüge Spainmedia Group
Fußball Bundesliga News Aktuelles aus Hamburg